Dugi Put Sunca - Osičine-Kuranik - Biokovo

Klettern

Dugi Put Sunca - Osičine-Kuranik - Biokovoclimb
7
Diff
02:30
325m
205Hm
Abs
Fels

Dugi Put Sunca ist eine schöne Route im Sektor Osičine-Kuranik, die Tour besteht aus einem unteren eher flachen Abschnitt und aus steileren Passagen im Mittelteil. Die Tour ist etwas inhomogen, die fünfte Seillänge bietet großartige Plattenkletterei in kompaktem rauhen Fels.

Deine Ausrüstung

Zu den Wasserrillen - Križ - Biokovoclimb
6+
Diff
02:30
365m
225Hm
Abs
Fels

Zu den Wasserrillen ist eine Route im oberen Wandabschnitt des Sektor Križ. Die Tour führt zu den von Bast aus gut sichtbaren tiefen Wasserrillen, im unteren Teil dominiert schöne Plattenkletterei, in den letzten Seillängen lehnt sich der Fels stark zurück, und bietet Wasserrillengenuss pur.

Sive Jeze - Mali Borovac - Biokovoclimb
7
Diff
01:30
125m
Abs
Fels

Sive Jeze ist eine schöne Route am Mali Borovac, herausragend bei dieser Tour ist die zweite Seillänge, die steile Kletterei in Kalk vom Allerfeinsten bietet. Leider endet die Tour in der Wandmitte, deshalb bietet es sich an, eine der benachbarten Touren fertig zu klettern. Sehr gut zur Sive Jeze passt der obere Teil von In-A-Gadda-Da-Vida.

Liquid Sunshine - Ercegova Gradina - Biokovoclimb
7+
Diff
05:00
465m
294Hm
Abs
Fels

Liquid Sunshine nutzt geschickt alle Wandabschnitte der an sich zergliederten Ercegova Gradina, entsprechend abwechslungsreich ist die Kletterei. Es gibt kaum leichte Seillängen, die Schwierigkeiten bewegen sich meist im sechsten Schwierigkeitsgrad oder darüber. Die gute Absicherung und der perfekte Fels machen diese Route zu einer Traumtour, dennoch sollte man die Tour auf Grund der anhaltenden Schwierigkeiten nicht unterschätzen.

Ausweichkogel - Rauchtal - Hochschwabclimb
5
Diff
bis
7+
Diff
Abs
Fels

Den Ausweichkogel am Beginn des Rauchtales wurde von den Erstbegehern als solcher erschlossen, nachdem sie mehrmals fröstelnd unter der Stangenwand gestanden sind und grantelnd ein Ausweichziel suchten, um einen Klettertag nicht ganz abschreiben zu müssen. Es dominiert Plattenkletterei in bestem Hochschwabkalk. Die Absicherung ist sehr gut, Plattenschleicher werden ein Paradies vorfinden, für Athleten gibt es eher nichts zu tun.

Hühnerbrust - Rote Wand - Grazer Berglandclimb
7+
Diff
02:30
165m
160Hm
Abs
Fels

Die Hühnerbrust an der Roten Wand ist in diesem Wandabschnitt die anspruchsvollste Route. Die Absicherung verlangt sicheres Vorsteigen im 7ten Schwierigkeitsgrad, die Felsqualität ist sehr gut, besonders die vierte Seillänge bietet Kletterei und Fels vom Allerfeinsten.

Weg der alten Männer - Rote Wand - Grazer Berglandclimb
7-
Diff
03:00
205m
Abs
Fels

Der Weg der alten Männer ist eine sehr schöne aber auch anspruchsvolle Tour an der Hauptwand der Roten Wand. Vor allem die dritte Seillänge bietet steile, griffige Plattenkletterei vom Allerfeinsten.

Rechtsruck - Rote Wand - Grazer Berglandclimb
7+
Diff
03:00
230m
Abs
Fels

Der Rechtsruck an der Roten Wand Hauptwand bietet steile anspruchsvolle Kletterei in bestem Fels. Die beiden Schlüsselseillängen sind anspruchsvoll, im 5er Gelände weitere Hakenabstände und auch die 7er Stellen wollen geklettert werden.

Herbstzeitlose - Rote Wand - Grazer Berglandclimb
5+
Diff
00:45
95m
69Hm
Abs
Fels

Die Herbstzeitlose startet am untersten Punkt der Roten Wand (in Verlängerung des Abstiegs) und führt in 4 kurzen Seillängen hoch. Als alleiniges Ziel nicht lohnend, aber zusammen mit der Draufgabe oder im Anschluss an eine andere Tour durchaus empfehlenswert.

Südrampe - Brunntal - Grazer Berglandclimb
8
Diff
03:00
255m
170Hm
Abs
Fels

Die Südrampe im Brunntal war ursprünglich eine technische Kletterei mit einem Seilzugquergang, einer A1 Länge und einer A0 Länge in der letzten Seillänge. Durch die Sanierung wurden ein neuer Einstieg und eine Umgehung der A1 Länge eingerichtet, außerdem ist der Seilquergang nun nicht mehr notwendig, aber weiterhin möglich. Die A1 Länge wurde mit Bohrhaken versehen und kann somit weiterhin technisch geklettert werden. Alles in allem eine eindrucksvolle und anspruchsvolle Kletterei.

Gummikiller - Kleiner Ödstein - Gesäuseclimb
4+
Diff
Alpin
03:30
640m
537Hm
Abs
Fels

Der Gummikiller am Kleinen Ödstein ist eine der schönsten Anstiege in den Südwänden der Hochtorgruppe, die Schwierigkeiten sind moderat und die Absicherung ist für alpine Verhältnisse in Ordnung.

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen