Kettentalkogel aus dem Triebental - Triebener Tauern

Touren

Kettentalkogel aus dem Triebental - Triebener Tauernskitour
WS
Diff
03:00
950Hm
5.0km

Die Skitour auf den Kettentalkogel startet im hinteren Triebental bei der Bergerhube und führt durch das Kettental zum Kettentörl und weiter auf den Kettentalkogel. Diese Tour könnte man auch unter die Kategorie Winterbergsteigen einordnen, sind doch die letzten 250Hm zu Fuß zurückzulegen, landschaftlich jedoch reizvoll, außerdem wird man oft alleine unterwegs sein.

Deine Ausrüstung

Das Letzte im Fels - Röthelstein SO Sporn - Grazer Berglandclimb
5
Diff
03:00
415m
253Hm
Abs
Fels

Das letzte im Fels ist eine lange Klettertour am Röthelstein SO Sporn. Wäre da nicht die etwas rüde Schlüsselseillänge, könnte man von einer gemütlichen Felswanderung sprechen, der untere Teil der Route bietet nette plattige Kletterstellen, im oberen Abschnitt wird die Kletterei etwas gesucht, es gibt aber auch dort noch nette Passagen.

Muffelkante - Breite Wand - Grazer Berglandclimb
6+
Diff
01:45
160m
106Hm
Abs
Fels

Die Muffelkante ist eine Kletterroute an der Breiten Wand, es gibt einige sehr schöne Kletterstellen, das Grünzeug hält sich, dort wo geklettert wird, in Grenzen. Die Route ist recht kurz, lohnend zusammen mit einer Route am SO-Sport oder mit dem Sportmuffelweg.

Sportmuffelweg - Breite Wand - Grazer Berglandclimb
5
Diff
02:00
240m
108Hm
Abs

Der Sportmuffelweg ist eine der leichteren Routen an der Breiten Wand, allerdings ist der Höhlendurchschlupf "speziell". In den letzten beiden Seillängen schöne Kletterstellen, dazwischen auch begrünte Passagen.

Euphoria - Rote Wand - Grazer Berglandclimb
7
Diff
02:30
205m
175Hm
Abs
Fels

Im unteren Teil ist Euphoria eher mäßig, wird aber nach oben hin immer schöner, ab der dritten Seillänge herrliche, euphorische Plattenkletterei.

Biovandal - Rote Wand - Grazer Berglandclimb
6
Diff
02:30
205m
185Hm
Abs
Fels

Biovandal in der Roten Wand bietet in einigen Seillängen ansprechende Kletterstellen, der Riss in der vierten Seillänge ist besonders schön, dazwischen plattige Passagen. Von der ersten begrünten Seillänge und dem Durchschlupf zum Standplatzbaum darf man sich nicht abschrecken lassen.

Vöttleck aus dem Triebental - Triebener Tauernskitour
WS
Diff
02:30
4.3km

Die Skitour auf das Vöttleck ist bei entsprechender Schneelage eine schöne Möglichkeit aus dem Triebental. Durch die Lage zwischen den Niederen Tauern und den Ennstaler Alpen ist das Vöttleck wettermäßig oft begünstigt.

Srednji Slap - Prisank - Julische Alpeniceclimb
4
Diff
bis
5
Diff
02:00
155m
135Hm

Der srednji (mittlere) Eisfall unter der Prisank Nordwand hat relativ konstante Schwierigkeiten, er wird nur zum Ende hin einfacher. Der Eisfall steht vor dem Beginn der Arena, die erste schwierige Seillänge kann umgangen werden.

Vorderer Arenafall - Prisank - Julische Alpeniceclimb
4+
Diff
00:30
45m
40Hm

Der Eisfall am Beginn der Arena ist ein anspruchsvoller steil anhaltender Einseillängen Eisfall.

Hinterer Arenafall - Prisank - Julische Alpeniceclimb
3
Diff
bis
4
Diff
01:00
95m
87Hm

Der bei entsprechender Eisauflage leichteste Eisfall in der Prisank Nordwand befindet sich im hintersten Winkel der Arena. Es sind immer wieder kurze Steilstufen durch flaches Eis verbunden.

Folterkammer - Burgstall - Grazer Berglandclimb
7+
Diff
02:00
135m
90Hm
Abs
Fels

Die Folterkammer führt auf den Pfeiler, der den Burgstall auf der linken Seite begrenzt, bis zum Pfeilerkopf ist die Kletterei steil mit den burgstalltypischen Löchern. Die letzten beiden Seillängen sind wesentlich leichter.

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen