Umrundung der drei Zinnen - Sextner Dolomiten

Umrundung der drei Zinnen - Sextner Dolomiten (SAC S)

Landschaftlich beeindruckende und lange Skitour rund um die drei Zinnen, die auch abfahrtstechnisch ihre Reize hat.
S
Diff
07:00
1240Hm
19.0km

 

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Literatur

Rother Skitourenführer Pustertal

Beschreibung

Ausgangspunkt für diese Tour ist der Parkplatz gegenüber dem Hotel drei Zinnen im Höhlensteintal.

Vom Parkplatz quert man die große Wiese ins Rienztal, dem Rienztal folgt man ca. 5,5km, bis man im Talschluss an der Steilstufe ansteht. Das Rienztal ist gemütlich zu gehen, wenig Steigung und immer wieder zeigen sich die drei Zinnen, dennoch macht man gut 530Hm bis zur Steilstufe.

Die Steilstufe ist zugleich die Schlüsselstelle der Tour, stabile Schneeverhältnisse sind unbedingt erforderlich, Harscheisen kein Fehler, ein ausrutschen ist bei bestimmten Passagen absolut verboten.

Nach der Steilstufe zeigen sich die drei Zinnen in voller Pracht, die den langen Weg durch das Rienztal vergessen macht. Auf der Hochebene geht es südlich gemütlich über kuppiertes Gelände in Richtung Paternsattel. Der Paternsattel ist der höchste Punkt der Tour.

Vom Patternsattel über die steilen Südhänge zur Lavaredohütte abfahren, danach mit möglichst wenig Höhenverlust zur Capella degli Alpini. Man könnte auch die Südhänge der Zinnen anschneidend vom Paternsattel mit wenig Höhenverlust queren, allerdings verpasst man dann die ansprechende Abfahrt zur Kapelle. Bei der Kapelle wieder auffellen und den Hang unter der westlichen Zinne in Richtung des oberen Parkplatzes der Auronzohütte queren.

Vom oberen Parkplatz der Auronzohütte auf einer Höhenlinie zu einer Felsformationoberhalb der Forcella Col di Mezzo. Bei der Felsformation abfellen und entweder direkt in die Rinne oder über die Scharte einfahren.

In der Rinne konserviert sich der Pulver oft länger, die Steilheit ist mäßig, allerdings ist die Rinne im unteren Drittel unterbrochen, die Unterbrechungsstelle wird rechts umfahren (kurz abrutschen), danach verflacht die Rinne zunehmend und man trifft nach einem kurzen Waldstück wieder auf den Aufstiegsweg im Rienztal.

Tipps

  • Ab der Auronzohütte kann über die Zufahrtsstraße abgefahren werden und danach mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt.
  • Eine Alternativroute führt von der Forcella Col di Mezzo zurück auf die Nordseite der drei Zinnen (Hangquerung) und über die Hochfläche - Col Forcellina, Lange Alm, Rienzboden - zurück zur Aufstiegsroute.
  • Die Nordhänge der Zinnen sind mit Vorsicht zu genießen.
  • Für die gesamte Tour sollten ca. 7 Stunden eingeplant werden, bis zum Paternsattel ca. 4 1/2 Stunden, im Aufstieg ca. 10km.
  • Gute Sicht und stabile Schneelage sind unbedingte Voraussetzung.


Informationsstand

02. April 2018

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit
SAC S: ab 40°, lange Rutschwege, teilweise in Steilstufen abbrechend (Lebensgefahr),Steilhänge ohne Ausweichmöglichkeiten, viele Hindernisse erfordern eine ausgereifte und sichere Fahrtechnik, Engässe lang und steil, Kurzschwingen für Könner noch möglich

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhendifferenz Aufstieg
1.410m1.240Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 46° 38.38986'E 12° 13.92042'1.410m
SteilstufeN 46° 38.05362'E 12° 17.91150'1.996m
PaternsattelN 46° 37.32534'E 12° 18.65934'2.460m
LavaredohütteN 46° 37.09998'E 12° 18.72500'2.344m
Capella degli AlpiniN 46° 36.82128'E 12° 18.43716'2.314m
AuronzohütteN 46° 36.72978'E 12° 17.76486'2.325m
FelsformationN 46° 37.03458'E 12° 17.23272'2.395m
Forcella Col di MezzoN 46° 37.05186'E 12° 17.05974'2.320m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
Drei Zinnenumrundung18km 456m2.462mSonntag, 25. März, 2018 10:09
Sonntag, 25. März, 2018 16:58
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen