UFO - Röthelstein SO Sporn - Grazer Bergland

UFO - Röthelstein SO Sporn - Grazer Bergland - Klettern

6+
Diff
03:30
264Hm
00:35
SE
Abs
Fels
Das UFO ist eine wunderschöne, anspruchsvolle Klettertour am Südostsporn des Röthelstein. Sowohl die Absicherung als auch die Felsqualität sind hervorragend.

 

Literatur

Kletterführer Grazer Bergland

Beschreibung

1. SL (50m, 5)
Die erste SL beginnt mit einem gut abgesicherten Piaz, an dessen Ende der Postlersteig hereinzweigt, danach folgt eine sehr schöne Plattenwand mit großen Löchern, der Standplatz folgt an Ende dieser Wand an einem Baum.

2. SL (45m, Schrofen)
Diese Verbindungsseillänge führt zunächst gerade aus, danach lilnks querend, leicht abwärts zum Standplatz (Baum) unter einer Plattenwand.

3. SL (30, 6)
Zunächst in die Plattenwand einsteigen, gerade rauf (6-), bis eine kurze Querung nach rechts folgt (6), danach den Riss schräg nach links oben (5+) zum Standplatz.

4. SL (45m, 6)
Vom Standplatz rechts in die Wand und weiter bis an dessen Ende (6), danach rechts über Schrofen und einem Band durch den Durchschlupf zum Standplatz unter der nächsten Plattenwand.

5. SL (40m, 6)
Eine weitere sehr schöne Seillänge in perfektem Fels, die Schwierigkeiten sind gleich am Anfang (6), danach leichter.

6. SL (40m, 6+)
Vom Standplatz die kleine schräge Rissverschneidung rauf (5), danach immer links haltend (4- oder leichter) bis zu einer weiteren Verschneidung die zum Hangel (6+) führt, unmittelbar danach folgt der Standplatz. Die 6+ Stelle ist eine kurze Einzelstelle.

7. SL (40m, 6+)
Vom Standplatz rechts den kurzen Überhang überwinden (6+, ein kräftiger Zug) und weiter durch die Engstelle (5+)  zum nächsten Standplatz, wo wieder der Postlersteig reinquert.

8. SL (40m, 6+ oder 5+ Variante)
Von Standplatz links raus queren (6+, abschüssige, teilw. speckige Griffe, gute Tritte) und danach die Platten rauf (6) mit recht anhaltenden Schwierigkeiten zum nächsten Standplatz.
Die 5+ Variante führt vom Standplatz gerade rauf, aber nicht rechts auf den Pfeiler, der gehört zum Postlerweg.

9. SL (45m, 6-)
Vom Standplatz links weg und die Rissverschneidung hoch (6-) bis zu einem Bohrhakenstand mit Abseilringen, danach weiter ausgehen über Schrofen.

Zustieg

Dauer: 00:35, Höhendifferenz: 100Hm

Der Forststraße am hinteren "Ausgang" des Rote Wand Parkplatzes bergab folgen. In einem großen Linksbogen entlang der Forststraße. Vor dem Erreichen einer alten Hütte zweigt rechts ein gut sichtbarer Steig ab, diesem Steig folgt man bis an dessen Ende. Nun kurz bergauf auf dem markierten Wanderweg zur Roten Wand und links auf den Rücken, auf dem Rücken in Richtung des Holzzaunes (nicht Richtung Mixnitz abzweigen). Den Holzzaun durchqueren und diesem links folgen, nach einer Bachbettquerung rechts halten und zum bereits sichtbaren Röthelstein SO Sporn Wandfuß zusteigen.

Zugang

Vom Ausstieg über den markierten Steig zum Buchebensattel und über die Forststraße zurück zum Parkplatz.

Informationsstand

06. Oktober 2011

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitOrientierungFelsstrukturenCharakter
6+ (6- obl)einfachVerschneidung, Riss, Überhang, Piaz, Platten, Traverse, Lochsteil

Absicherung

AllgemeinBohrhakenNormalhakenSanduhren, Bäume
perfektvielewenigeeinige

Ausrüstung

50m112

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
921m1.185m264Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 19.47198'E 15° 23.29998'921m
AusstiegN 47° 19.53900'E 15° 23.25600'1.161m
BuchebensattelN 47° 19.65102'E 15° 23.49300'925m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
UFO7km 476m1.145mDonnerstag, 6. Oktober, 2011 08:13
Donnerstag, 6. Oktober, 2011 14:09
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen