Rübezahls Wahnsinn - Ratengrat - Grazer Bergland

Rübezahls Wahnsinn - Ratengrat - Grazer Bergland (7+)

Steile Kletterei an der Ratengrat Nordwestseite, als Draufgabe an eine Ratengrattour oder als "Zustieg" zur Breiten Wand. Beide Seillängen bieten konstante Schwierigkeiten.
R. Hohensinner, M. Theissing September 2016
7+
Diff
01:00
55m
60Hm
00:50
NW
Abs
Fels

Ausrüstung

60m10

 

Topos

Beschreibung

Die Route führt zunächst über eine steile Rissverschneidung (7/7+) mit kräftigem Beginn. Die zweite Seilläge führt zunächste über eine Plattenstelle dann in steiler Kletterei an der Kante wieder zurück zum Ratengrataufbau.
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Zustieg

Dem markierten Wanderweg in Richtung Drachenhöhle folgen, nach dem ersten Steilstück eine Forststraße überqueren, danach links den Weg verlassen, nun dem Weg bis zur nächsten Forstraße, dieser links folgen, bis rechts erneut ein Weg abzweigt.
Danach in der Linkskurve beim Fels mit dem markanten Linkspfeil, nach rechts dem Pfad über den großen Schlag folgen, durch ein Waldstück rechts vorbei an der Gösserwand bis zur Ratengratbasis.

Zugang

Die Tour ist durch abseilen vom Ratengrataufbau über die Route Kuckucksei oder über den Fuchslochabstieg erreichbar, vom Fuchslochsteig ist noch eine Zustiegsseillänge zu klettern.

Informationsstand

25. September 2016

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitFelsstrukturenCharakter
7+Verschneidung, Riss, Platten, Kanteathletisch, steil

Absicherung

AllgemeinBohrhaken
perfektviele

Ausrüstung

60m10

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
890m950m60Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 19.37814'E 15° 22.71138'890m
GPX Download