Nordostrinne und rote Rinne Eisenerzer Reichenstein - Eisenerzer Alpen

Nordostrinne und rote Rinne Eisenerzer Reichenstein - Eisenerzer Alpen - Skitour

SS
Diff
03:00
1085Hm
4.5km
Anspruchsvolle Tour auf einen schwierigen Skiberg, der Aufstieg über die Nordostrinne zum Eisenerzer Reichenstein und die Abfahrt über die rote Rinne machen die Tour zu einem kleinen Abenteuer.

 

Literatur

SCHITOUREN-ATLAS ÖSTERREICH OST

Beschreibung

Ausgangspunkt für die Tour ist der Parkplatz beim Präbichlerhof (unbedingt Parkordnung beachten) und der Einkehrschwung bei selbigem nach der Tour ist pflicht.

Aufstieg

Vom Präbichlhof startet man in Nähe der Skipiste und steigt entlang der Skipiste und weiter vorbei an der Bergstation des 4er Sesselliftes auf. Über offenes Gelände gelangt man bis unter die Nordostwand des Eisenerzer Reichenstein. Über den steiler werdenden Hang steigt man in Richtung Nordostrinne weiter, an geeigneter Stelle, noch vor der Querung in die Rinne, von Ski auf Steigeisen umsteigen. Man quert nun unter die Nordostrinne, danach in der allmählich steiler werdenden Rinne hoch. Ab der Engstelle (Haifischflosse) beginnt die steilste Passage der Rinne bis in etwa 55°.

Nach dem Ausstieg aus der Nordostrinne weiter am Grat zum Gipfel, vom Gipfel ist die Einfahrt in die rote Rinne gut zu sehen, danach weiter zur Reichensteinhütte, unmittelbar nach der Hütte befindet sich die Einfahrt in die Rote Rinne (45°).

Abfahrt

Die Einfahrt in die rote Rinne ist zugleich die steilste Passage (45°), danach biegt man rechts haltend in Richtung Engstelle ab, hier nicht mehr ganz so steil. Ab der Engstelle läuft die Rinne in Richtung Krumpen aus. Nun allerdings nicht in die Krumpen abfahren, sondern vorher links in Richtung Rottörl auslaufen lassen und für den Gegenanstieg wiederauffellen.

Vom Rottörl wartet eine schöne Abfahrt in der Nähe des Aufstieges über lohnende Hänge zurück zur Skipiste und weiter zum Ausgangspunkt.

Tipps

Die Einfahrt der roten Rinne sieht von der Nähe nicht mehr so unfahrbar aus, wie in direkter Draufsicht vom Gipfel aus gesehen.

Die Abfahrt über die Nordostrinne ist nur absoluten Könnern vorbehalten, die Nordostrinne firnt im Frühjahr auch meist nicht auf, verpasst man die Ausfahrt, stürzt man über eine Felsstufe.

Die Tour ist eine klassische Frühjahrsskitour.

Informationsstand

13. Dezember 2017

LLB Nordalpen Mitte

1
2

Nur in den ersten Vormittagsstunden günstige Tourenbedingungen – Tagesgang der Lawinengefahr durch Nassschneelawinen!

Nassschnee
Nassschnee in E,SE,S,SW
Stand: 22. März 2019 15:26zum Bericht

Wetter in Trofaiach

23. März 2019 1 ℃ klarer Himmel
24. März 2019 -1 ℃
25. März 2019 -1 ℃

Zum Wetterbericht

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit
SAC SS: ab 45°, Rutschwege in Steilstufen abbrechend (Lebensgefahr), allgemein sehr anhaltend steiles Gelände, oft mit Felsstufen durchsetzt, viele Hindernisse in kurzer Folge, Engpässe lang und sehr steil, Abrutschen und Quersprünge nötig

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegHöhendifferenz Aufstieg
1.275m2.165m1.085Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 31.08264'E 14° 56.98080'1.275m
Eisenerzer ReichensteinN 47° 30.16290'E 14° 56.06976'2.165m
Einfahrt rote RinneN 47° 30.01386'E 14° 55.95852'2.145m
RottörlN 47° 30.32784'E 14° 56.25804'1.880m
Eisenerzer ReichensteinN 47° 30.16605'E 14° 56.06880'2.165m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
Eisenerzer Reichenstein Nordost und Rote Rinne8km 464m2.164mDonnerstag, 31. März, 2016 08:15
Donnerstag, 31. März, 2016 12:39
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen