Hallo Dienstmann - Breite Wand - Grazer Bergland

Hallo Dienstmann - Breite Wand - Grazer Bergland (7- (6 obl))

Hallo Dienstmann ist eine überaus schöne kurze Tour an der Breiten Wand, die Absicherung ist perfekt, die zweite Seillänge ein absolutes Highlight im Grazer Bergland.
7-
Diff
01:00
100m
85Hm
00:45
01:00
S
Abs
Fels

 

Literatur

Kletterführer Grazer Bergland

Beschreibung

EinstiegEinstieg 1. SL 30m, 5+:
Vom Einstieg zunächst plattig, danach über eine steile Verschneidung auf ein Band und noch weiter über eine steile Plattenstelle zum Standplatz.

Schwieriger Start in die 2. SeillängeSchwieriger Start in die 2. Seillänge 2. SL 35m, 7-:
Vom Standplatz weg in den steilen Plattenriss (7-), danach in steiler Kletterei konstant 6 bis 6+ bis unter den Wulst, am rechten Rand über den Überhang, eine der schönsten Seillängen im Grazer Bergland.

3. Seillänge Beginn3. Seillänge Beginn 3. SL 35m, 5:
Das Gelände wird flacher, über kompakte Platten mit Henkellöchern zum Standplatz und weiter über Schrofen aussteigen.

4. SL 30m, 6:
Der neue Ausstieg führt rechts weiter, vom Ende der Platten nach rechts zum Standplatz queren und über eine steile Platte und Pfeiler zum Ausstieg.

Tipps

Der alternative Zustieg vom Rote Wand Parkplatz ist sehr weit, deshalb die Tour am besten im Anschluss an eine Ratengratroute klettern. Der Aufwärmtipp über den Ratengrat wäre hier die Pflicht der Ehemänner.



Zustieg

Dem markierten Wanderweg in Richtung Drachenhöhle folgen, nach dem ersten Steilstück eine Forststraße überqueren, wenige Meter danach links abzweigen. Der Weg steigt nun querend bis zur nächsten Forststraße.

Auf der Forststraße nun nach links eben bis zur nächsten Abzweigung nach rechts, auf dem Hohlweg weiter, der nach einer Rechtskurve steil weiter führt bis zu einer Linkskurve mit einem Fels mit dem markanten Linkspfeil, dort nach rechts dem Pfad über den großen Schlag folgen.

Es folgt ein ein Waldstück in Kehren bis unter die Gösserwand (Einstieg Invalidenleiter), zum Ratengrat weiter auf einer Höhe nach rechts queren.


Zugang

Am besten eine Route am Ratengrat als Zustieg klettern. Vom Gipfelaufbau unter die breite Wand queren, am Wandfuss entlang, und nach dem felsigen Vorbau direkt unter die Wand hoch.

Abstieg

Vom Ausstieg waagerecht in Richtung Röthelstein und entlang der Felsen bis ein gut sichtbarer Steig beginnt, diesem Folgen und zwischen Ratengrat und Breiter Wand weiter zur Gamswiese und über diese zur Ratengratbasis absteigen.

Informationsstand

05. Mai 2018

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitFelsstrukturenCharakter
7- (6 obl)
7- eine Stelle, die 2. SL konstant im 6er Bereich
Überhang, Reibung, Plattensteil

Absicherung

AllgemeinBohrhaken
sehr gutviele

Ausrüstung

50m11

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
995m1.080m85Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 19.38186'E 15° 22.82646'995m
AusstiegN 47° 19.41042'E 15° 22.81230'1.080m
GPX Download
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen