Gumpeneck von Großsölk - Wölzer Tauern - Niedere Tauern

Gumpeneck von Großsölk - Wölzer Tauern - Niedere Tauern (SAC WS)

Wunderschöne Skitour von Großsölk auf das Gumpeneck, ein gewisser Anspruch an Kondition und Technik wird mit einer hervorragende Aussicht und freien Abfahrtshängen belohnt.
WS
Diff
03:30
1200Hm
6.3km

 

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Literatur

SCHITOUREN-ATLAS ÖSTERREICH OSTRother Skitourenführer Obersteiermark

Beschreibung

Ausgangspunkt für die Skitour ist oberhalb von Großsölk der Parkplatz nach dem Wachlinger (Ende der Fahrmöglichkeiten), es sind ca. 3 Parkplätze vorhanden, alternativ kann der Parkplatz auf der anderen Seite des Grabens (Wegweiser Schönwetterhütte) angefahren werden.

Aufstieg

Vom Parkplatz startet man auf die Forststraße, folgt dieser bis zur ersten Kehre, von der Kehre zweigt man auf den markierten Wanderweg ab und folgt diesem. Der Wanderweg schneidet die Forststraße mehrmals, weiter entlang eines kleinen Hanges und weiter parallel zur Forststraße in Richtung Schönwetterhütte. Alternativ auf der Forststraße unter dem Hang vorbei und auf die gegenüberliegende Seite des Baches direkt zur Schönwetterhütte.

Über den schönen mitunter steilen offenen Hang (das ausgewiesene Wildschutzgebiet beachten) vorbei an der Wachlingerhütte in Richtung Schleinhütte. Nach der Schleinhütte eröffnet sich einem das wundeschöne Nordkar, weiter südwestlich in Richtung Salzleck, am zunächst breiten Rücken südlich in Richtung Blockfeldspitz, der Rücken geht allmählich in einen Grat über, es ist durchwegs auf Wechten zu achten.

Ab der Wegmarkierung Strickeralm/Rutschung (seichte Scharte) geht der Weg allmählich auf den breiteren Gratrücken über, der letztendlich zum Gipfel führt. Der Rücken ist oft abgeblasen, der Schnee meist hart gepresst und anstrengend zu gehen (Harscheisen).

Abfahrt

Die Abfahrt erfolgt zunächst entlang des Aufstiegsweges, bei den Wegmarkierungen Strickeralm/Rutschung gibt es eine Einfahrtsmöglichkeit ins wunderschöne Nordkar. Das Nordkar sollte nicht unterschätzt werden, zwischendurch immer wieder steilere Geländekuppen, bei schlechter Sicht ist es nicht ganz einfach den optimalen Weg zu finden. Kann das Nordkar nicht befahren werden, fährt man entlang des Aufstiegsweges ab.

Ab der Schleinhütte über die offensichtlichen schönen Hänge, ab der Schönwetterhütte entlang der Forststraße, mit Abkürzungsmöglichkeiten.

Informationsstand

07. März 2018

LLB Niedere Tauern Nord

2
3

Tagesgang der Lawinengefahr! Schitouren früh abschließen! Letzter Prognosebericht dieser Saison!

Nassschnee
Nassschnee in N,NE,E,SE,S,SW,W,NW
Gleitschnee
Gleitschnee in N,NE,E,SE,S,SW,W,NW
Stand: 27. April 2018 15:41zum Bericht

Wetter in Sankt Nikolai im Sölktal

23. Juni 2018 17 ℃ leicht bewölkt
24. Juni 2018 9 ℃
25. Juni 2018 10 ℃

Zum Wetterbericht

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitOrientierung
SAC WS: ab 30°, kürzere Rutschwege, sanft auslaufend, überwiegende offene Hänge mit kurzen Steilstufen, Hindernisse mit Ausweichmöglichkeit, Spitzkehren, Engpässe kurz und wenig steilEinfache Orientierung, der Weg ist offensichtlich

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhendifferenz Aufstieg
1.030m1.200Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 24.52392'E 13° 58.65258'1.030m
SchleinhütteN 47° 24.56833'E 14° 0.24996'1.650m
BlockfeldspitzN 47° 23.96502'E 14° 0.16452'1.929m
Einfahrt NordkarN 47° 23.86752'E 14° 0.43278'1.975m
GumpeneckN 47° 23.83332'E 14° 0.88332'2.226m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
Gumpeneck Aufstieg6km 235m2.234mDonnerstag, 1. März, 2018 09:24
Donnerstag, 1. März, 2018 12:47
Gumpeneck Abfahrt Nordkar6km 866m2.235mDonnerstag, 1. März, 2018 12:46
Donnerstag, 1. März, 2018 13:42
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen