Grottenweg - Brunntal - Grazer Bergland

Grottenweg - Brunntal - Grazer Bergland (6+ (5+ obl))

Der Grottenweg ist eine nicht anspruchslose und abwechslungsreiche Kletterei. Es gibt sehr interessante Kletterstellen, die neunte Seillänge ist eine der schönsten im Brunntal.
6+
Diff
03:30
315m
140Hm
01:00
01:00
S
Abs
Fels

 

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Literatur

Kletterführer Grazer Bergland

Beschreibung

Einstieg QuerungEinstieg Querung 1. SL 35m, 6:
Vermutlich schreckt die Querung in der ersten Seillänge ab, und bei Nässe mag diese auch diffizil sein, aber im Endeffekt ist diese nicht so schlimm und sehr fotogen. Die Schwierigkeit in der ersten Seillänge liegt nach der Querung in einer steilen Risspassage (6).

2. Seillänge Rampe2. Seillänge Rampe 2 und 3. SL 50m, 3+:
Über die teilweise grasige Rampe (Grünzeug stört nicht) aufwärts zum Standplatz unter steilen Rissen. Zwischenstand möglich aber nicht sinnvoll.

4. Seillänge Risse4. Seillänge Risse 4. SL 25m, 6:
Vom Standplatz weg über die steilen Rissüberhänge hoch, am Ende noch kurz über Platten zum Standplatz unter einer steilen Verschneidung.

5. Seillänge steile Kaminverschneidung5. Seillänge steile Kaminverschneidung 5. SL 30m, 6:
Die fünfte Seillänge markiert die Schlüsselstelle der Tour, die Verschneidung steilt ordentlich auf und die Platten sind wenig strukturiert, klassisch angehaucht aber gut abgesichert. Danach einfach zum Standplatz.

6. Seillänge Beginn Blick zurück zum Standplatz6. Seillänge Beginn Blick zurück zum Standplatz 6. SL 40m, 5+:
Vom Standplatz weiter über die Rampe und in die steile Piazpassage, bei Nässe äußerst unangenehm, danach über Schrofen zum Standplatz.

7. Seillänge7. Seillänge 7. SL 40m, 4+:
Über kurzes Zwischengelände etwas gesucht und steil weiter zum Standplatz bei einer Höhle.

8. Seillänge Querung über Platten8. Seillänge Querung über Platten 8. SL 30m, 5:
Querend über Platten und über eine Rinne zum nächsten Standplatz.

9. Seillänge steil und schön9. Seillänge steil und schön 9. SL 35m, 6:
Diese Seillänge ist ein absolutes Highlight, perfekter Fels, gute Absicherung und steile, anregende Kletterei.

10. SL 30m, 2:
Über schrofiges leichtes Gelände zum Ausstieg.


Zustieg

Vom Parkplatz bei der Bärenschützklamm den Wanderweg in Richtung Bärenschützklamm bis zum Mauthäuschen folgen.
Man erhält meist freien Zutritt, wenn man als Kletterer ersichtlich ist und den Kassier entsprechend höflich nach freiem Zutritt bittet.
Man wandert nun durch den ersten Teil der Bärenschützklamm bis bei einem Unterstand rechts ein Waldwegerl ins Brunntal abzweigt, diesen Pfad folgt man zu den einzelnen Einstiegen.

Zugang

Vom Unterstandshäuschen ins Brunntal, vorbei am Brunntalpfeiler bis zu großen Blöcken mit dem markanten Quergang.

Abstieg

Vom Ausstieg weiter am Grat entlang bis zu einem Sattel, ein Fixseil leitet zum ersten Abseilstand.

Informationsstand

05. Mai 2018

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitFelsstrukturenCharakter
6+ (5+ obl)Grünzeug, Verschneidung, Riss, Überhang, Plattensteil

Absicherung

AllgemeinBohrhakenNormalhaken
gutvieleeinige

Ausrüstung

50m10

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
920m1.060m140Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 20.56080'E 15° 24.01422'920m
GPX Download
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen