Großer Geiger vom Maurertal - Venedigergruppe - Hohe Tauern

Großer Geiger vom Maurertal - Venedigergruppe - Hohe Tauern (SAC ZS)

Beeindruckende Skihochtour von der Essener-Rostocker-Hütte auf den Großen Geiger durch das Maurertal. Diese Tour entspricht der zweiten Etappe der Skiroute Hochtirol.
ZS
Diff
04:30
1150Hm
6.4km
h.alp

 

Literatur

SCHITOUREN-ATLAS Österreich WestRother Skitourenführer Hohe Tauern

Beschreibung

Ausgangspunkt ist die Essener-Rostocker-Hütte

Aufstieg

Von der Hütte geht man weiter talauswärts (nördlich) ins flache Maurertal, welches sich letztendlich verschmälert und im Talschluss (Stredacher Winkel) steiler wird. Über einen steilen Aufschwung geht es weiter an kleinen Felsinseln vorbei. In flacherem Gelände wendet man sich östlich dem Großen Geiger zu, mäßig ansteigend erreicht man den Schlussanstieg.

Entweder nun zum Fuße des Westgrates, Skidepot machen und zu Fuß über den selben zum Gipfel oder - falls es die Bedingungen erlauben -  kann mit dem Skiern direkt über den teilweise sehr steilen Hang bis zum Gipfel gegangen werden.

Abfahrt

Abfahrt entlang der Aufstiegsroute.

Variante Hochtirol

Ist man auf der Skiroute Hochtirol unterwegs muss man den Übergang zur Johannishütte finden

Vom Gipfel bzw. vom Fuße des Westgrates fährt man in Richtung des großen Happ (südlich), man bleibt zunächst immer über der 3100Hm Linie (nicht zu viel Höhe verlieren) bis man den Südwestsporn des Großen Happ erreicht, welchen man überschreitet bzw. überfährt. Danach weiter in Richtung des markanten Felsgrates der zum Kleinen Geiger führt.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Kurz vor dem Grat, noch ehe man sich nach Südwesten wendet, gibt es die Möglichkeit wiederaufzufellen und ca. 100Hm auf den Felsgrat hochzugehen, dahinter wartet eine Abfahrt über schöne Hänge direkt zum Türmljoch.
  • Man fährt weiter entlang des Grates in Richtung Kleiner Geiger bis man auf eine Unterbrechungsstelle trifft (bei ca. 2840Hm), welche man zu Fuß durchsteigen kann. Hinter dem Grat weiter südöstlich zum Türmljoch

Ab dem Türmljoch entweder die Aderkammrinne direkt oder entlang des Wanderweges 913 (Adlerweg) zur Johannishütte.

Tipps

Harscheisen sind in jedem Fall anzuraten

Informationsstand

09. März 2018

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit
SAC ZS: ab 35°, längere Rutschwege mit Bremsmöglichkeiten (Verletzungsgefahr), kurze Steilstufen ohne Ausweichmöglichkeiten, Hindernisse in mäßig steilem Gelände erfordern gute Reaktion, sichere Spitzkehren, Engpässe kurz, aber steil

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhendifferenz Aufstieg
2.208m1.150Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 3.28332'E 12° 17.86668'2.208m
Großer GeigerN 47° 5.61666'E 12° 18.48336'3.360m
GratdurchschlupfN 47° 4.01884'E 12° 18.57791'2.840m
TürmljochN 47° 3.88666'E 12° 18.87828'2.772m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
Großer Geiger Aufstieg übers Maurertal6km 352m3.356mMontag, 7. April, 2014 07:05
Montag, 7. April, 2014 11:58
Großer Geiger Abfahrt zur Johannishütte7km 964m3.358mMontag, 7. April, 2014 12:35
Montag, 7. April, 2014 15:18
Abfahrt übers Türmljoch mit Extraufstieg
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen