Folterkammer - Burgstall - Grazer Bergland

Folterkammer - Burgstall - Grazer Bergland - Klettern

7+
Diff
02:00
135m
90Hm
00:45
00:50
S
Abs
Fels
Die Folterkammer führt auf den Pfeiler, der den Burgstall auf der linken Seite begrenzt, bis zum Pfeilerkopf ist die Kletterei steil mit den burgstalltypischen Löchern. Die letzten beiden Seillängen sind wesentlich leichter.

 

Literatur

Kletterführer Grazer Bergland

Beschreibung

1. Seillänge

1. SL (7+, 15m)

Die erste Seillänge ist zwar kurz, aber ziemlich knackig, Kaltstart mit 7+ in den Überhang.

2. Seillänge mit Tiefblick

2. SL (7-, 20m)

Steil startet man in die zweite Seillänge, gutgriffig, aber teilweise etwas unübersichtlich.

3. Seillänge

3. SL (7, 20m)

Etwas einfacher beginnt die dritte Seillänge, am Ende wieder schwierig auf den Pfeilerkopf.

Mit einem Halbseil kann vom Ende der dritten Seillänge abgeseilt werden.

Die vierte Seillänge ist eine kurze Verbindungsseillänge, sie führt vom Standplatz am Pfeiler entlang in eine Scharte zum Standplatz unter dem Pfeiler.

5. Seillänge

5. SL (5+, 25m)

Über den Pfeiler zum Standplatz auf dem Pfeiler, ab hier beginnt der wesentlich einfachere obere Abschnitt.

6. Seillänge

6. SL (5+, 25m)

Die letzte Seillänge leitet untypisch für die Tour über eine geneigte Platte zum Ausstieg.

Zustieg

Dauer: 00:45, Höhendifferenz: 260Hm
Ausgangspunkt für den Zustieg zum Burgstall ist der Parkplatz in der Bärenschützklamm. Man folgt am Beginn dem Wanderweg vorbei an der Arena und über die erste Brücke. Weiters überquert man noch eine Brücke und man befindet sich wieder auf der linken Seite des Baches. Vor der folgenden Brücke zweigt geradeaus ein Weg ab (der Wanderweg zur Klamm führt hier rechts weiter), diesem folgt man bis zu einer Forststraße, auf dieser kurz bleiben und beim seichten Bachübergang die Forststraße wieder verlassen. Der Weg zweigt im Wald links in Richtung der Forststraße, die unter dem Burgstall verläuft ab, ausgehend von der Forststraße zu den Einstiegen.

Zugang

Auf der Forststraße in Richtung Westen bis zum markanten Pfeiler, der Einstieg befindet sich unter dem Überhang.

Abstieg

Dauer: 00:50
Entweder über die Abseilpiste des Drachentöter abseilen oder in Richtung Osten herum absteigen.

Informationsstand

18. Jänner 2019

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitFelsstrukturenCharakter
7+ (7- obl)Überhangsteil, ausgesetzt

Absicherung

AllgemeinBohrhaken
gutviele

Ausrüstung

50m8Hinweis
Falls man vom Pfeilerkopf (Ende 3. SL) abseilt sind Halbseile notwendig.

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
750m840m90Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 20.55996'E 15° 23.29667'750m
GPX Download
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen