Eiskarrinne - Hohenwart - Niedere Tauern

Eiskarrinne - Hohenwart - Niedere Tauern (WI 1)

Bei passenden Schneeverhältnissen eine super Trainingstour durch die Eiskarrinne auf die Eiskarspitze und Hohenwart.
1
Diff
Alpin
01:00
450m
440Hm
01:30
02:00
N
Abs

 

Literatur

Eisklettern Österreich Ost

Beschreibung

Der Eiskarspitz mit seiner legendären Eiskarrinne bietet neben der schönen steilen Abfahrtsmöglichkeit im Frühjahr auch eine interessante Eisklettermöglichkeit in der Vorsaison.
Die ca. 40-45° steile Rinne mit kurzen Steilstufen (45-50°) ist zwar fürs Klettern nicht wirklich steil, bei entsprechenden Bedingungen hat sie Aufgrund ihrer Länge von fast 450Hm jedoch einiges zu bieten.
Anständig klettern lässt sie sich jedoch nur bei dementsprechendem Schnee (Eis) in der Rinne. Diesen findet man besonders im Herbst kurz nach dem ersten Schneefall im Zusammenspiel mit leichten Tauwetter und anschließender Abkühlung. Im Winter ist die Rinne aufgrund von Lawinen selten begehbar. Im Frühjahr bietet sie eine traumhafte Abfahrt mit den Schi.

Zugang

Der Parkplatz befindet sich am letzten Ende des Pusterwaldgraben im Hinterwinkel nahe des Gehöft Hainzl.
Von dort folgt man Forstweg in Richtung Pölsenhütte. Bei der ersten Abzweigung hält man sich jedoch rechts Richtung Kuhalmhütte. Diesem Forstweg folgt man an der Kuhalmhütte vorbei, bis zu einem Hochsitz direkt auf der Kuhalm (einige Wegabschneider möglich). Die Jägerstraße führt noch ein Stück weiter bis unters Glattschartl ins Eiskar zum Ausläufer (Einstieg) der Eiskarrinne.

Abstieg

Vom Gipfel des Eiskarspitz (2350) folgt man dem Grat ca. 500m zum Gipfel des Hohenwart (2363m). Vom Hohenwart verläuft ein markierter Wanderweg in Richtung Osten und anschließend nach Süden in das Pölsenjoch hinab (aufgrund größerer Schneefelder könnten hier nochmals die Eisen notwendig sein!?). Nach ca. einer Stunde (-700Hm) erreicht man die Pölsenhütte. Von hier gelangt man auf einem Forstweg zurück zum Parkplatz . 

Informationsstand

26. November 2011

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitOrientierung
WI 1
meist Steigung von 35-45°, drei kurze Stellen etwas steiler
leicht

Absicherung

AllgemeinKommentar
sehr schlechtmeist Steigung von 35-45°, drei kurze Stellen etwas steiler

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
1.900m2.340m440Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 20.04000'E 14° 13.83402'1.900m
Parkplatz N 47° 21.14100'E 14° 16.56000'1.270m
EiskarspitzN 47° 19.75200'E 14° 13.68402'2.350m
HohenwartN 47° 19.76100'E 14° 14.17902'2.363m
PölsenhütteN 47° 20.05698'E 14° 15.64902'1.678m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
Eiskarrinne13km 590m2.363mSamstag, 26. November, 2011 08:34
Samstag, 26. November, 2011 13:16
Über Eiskarrinne auf Eiskarspitze weiter zum Hohenwart und zurück über Pölsenhütte
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen