Vorderer Arenafall - Prisank - Julische Alpen

Vorderer Arenafall - Prisank - Julische Alpen - Eisklettern

4+
Diff
00:30
45m
40Hm
00:40
Der Eisfall am Beginn der Arena ist ein anspruchsvoller steil anhaltender Einseillängen Eisfall.

 

Beschreibung

Die steilste Linie

Obwohl der Eisfall in einer Seillänge geklettert werden kann, ist die Kletterei anspruchsvoll, da der Eisfall durchwegs anhaltend steil ist.

Es sind mehrere Linien möglich, die Linie am linken Rand ist etwas einfacher, als jene rechts des Vorhangs.

Am Ende nochmals eine kurze senkrechte Passage zum Standplatz im Eis.

Tipps

  • Durch die anhaltenden Schwierigkeiten kann der Eisfall natürlich auch in zwei Seillängen geklettert werden, Standplatz empfiehlt sich vor dem Vorhang zu machen.
  • Lohnend in Kombinationen mit anderen Eisfällen der Arena.

Zustieg

Dauer: 00:40, Höhendifferenz: 200Hm
Vom Parkplatz dem Weg in Richtung Prisank Nordwand folgen, die Wand ist vom Zustiegsweg bereits gut sichtbar. In das Tal hinabsteigen und weiter zu den Einstiegen.

Zugang

An der Basis des Centralni Slap vorbei in Richtung der markanten großen Schneebrücke. Über das Schneefeld, vorbei am markanten Vorhang des Srednji Slap, bis zum Beginn einer Rinne, weiter über WI2-3 bis zum letzten Eis vor dem Schneefeld, alternativ über die erste Seillänge des Srednji Slap bis ebenda. Über das Schneefeld (ca. 40°) zum ersten steilen Eisfall.

Abstieg

Über eine Eissanduhr abseilen.

Informationsstand

24. Jänner 2019

Wetter in Kranjska Gora

18. Februar 2019 5 ℃ klarer Himmel
19. Februar 2019 5 ℃
20. Februar 2019 5 ℃

Zum Wetterbericht

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit
WI 4+

Ausrüstung

50m

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
1.470m1.510m40Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 46° 25.90452'E 13° 45.89754'1.470m
ParkplatzN 46° 26.31667'E 13° 45.72498'1.234m
GPX Download
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen