Superdiagonale - Kampermauer - Totes Gebirge

Superdiagonale - Kampermauer - Totes Gebirge - Klettern

6-
Diff
02:30
300m
173Hm
00:15
00:20
S
Abs
Fels
Die Superdiagonale ist eine schöne Tour an der Kampermauer, der Name verspricht durchwegs diagonale Linienführung. Die Kletterei ist abwechslungsreich, von Platten über steile Wandkletterei, Hangel und am Ende ein Kamin wird alles geboten.

 

Literatur

Genussklettern Österreich Mitte

Beschreibung

1. Seillänge Plattenquerung1. Seillänge Plattenquerung 1. SL 35m, 4+:
Vom Einstieg über die geneigte Platten querend zum ersten Standplatz unter dem Riss.

2. Seillänge im Riss2. Seillänge im Riss 2. SL 35m, 5+:
Vom Standplatz weg über den Riss (5+) (weit zum zweiten Bohrhaken) in die Wand, danach in steiler gutgriffiger Kletterei immer linkshaltend weiter. Es gibt zwei verlockende Verhauer gerade nach oben, man orientiert sich aber immer links und am Ende quer zum Standplatz.

3. Seillänge Beginn3. Seillänge Beginn 3. SL 40m, 5+:
Zunächst steil nach oben, danach links an die Kante mit kurzer knackiger Stelle, am Ende leicht zum Standplatz am Beginn der Schlucht.

4. Seillänge4. Seillänge 4. SL 40m, 5:
Zunächst kurzes Gehgelände, man hält sich danach aber in Richtung des Risses unter den Überhängen (links verläuft eine andere Route).

5. Seillänge schöne Platte5. Seillänge schöne Platte 5. SL 30m, 5-:
Vom Standplatz nach unten und über den Spalt auf die andere Seite spreizen, danach über eine schöne Platte.

6. Seillänge Schlüsselstelle6. Seillänge Schlüsselstelle 6. SL 20m, 6-:
Wieder in Richtung des Risses orientieren, die Schlüsselstelle ist eine kurze Einzelstelle.

7. Seillänge Beginn7. Seillänge Beginn 7. SL 45m, 4:
Vom Standplatz weg über geneigte Platten, danach auf das breite Band und am Band entlang bis zur Kante.

8. Seillänge Kamin8. Seillänge Kamin 8. SL 35m, 5+:
Es folgt der dunkle große Kamin, der Ausstieg aus dem Kamin befindet sich rechts, nicht vorbeilaufen. Vom Abstieg ergeben sich gute Einblicke in die letzten Seillängen und in den Kamin.

9. Seillänge9. Seillänge 9. SL 15m, 5+:
Am Beginn ein gutgriffiger Überhang, danach einfach über den Spalt aussteigen.

Zustieg

Dauer: 00:15, Höhendifferenz: 20Hm
Vom Parkplatz etwas bergab und links dem Pfad bis zum Wandfuss folgen.

Zugang

Vom Wandfuß nach rechts (Osten), bis links eine schmale Rampe abzweigt (entspricht dem Zustieg zum Klettersteig). Über die Rampe in die Nische zum Einstieg unter der Platte.

Abstieg

Dauer: 00:20
Am besten über den Abstiegsklettersteig absteigen, alternativ über die Abseilpiste, die am Ausstieg des Klettersteiges beginnt.

Informationsstand

02. Juni 2018

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

SchwierigkeitFelsstrukturenCharakter
6- (5+ obl)
Die Tour ist ziemlich konstant im fünften Schwierigkeitsgrat.
Riss, Überhang, Kamin, Platten, Traverse, Hangelsteil, ausgesetzt

Absicherung

AllgemeinBohrhaken
gutviele

Ausrüstung

50m10Hinweis
Falls abgeseilt wird, sind Halbseile erforderlich.

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhe AusstiegWandhöhe
865m1.038m173Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 40.99416'E 14° 29.43342'865m
AusstiegN 47° 41.02014'E 14° 29.40336'1.038m
ParkplatzN 47° 40.89763'E 14° 29.22801'770m
KampermauerN 47° 40.97837'E 14° 29.37677'835m
GPX Download
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen