Klosterwappen - Breite Ries - Schneeberg

Klosterwappen - Breite Ries - Schneeberg (SAC S)

Der Schneeberg ist als östlichster 2000er der Paradeskiberg der Wiener Hausberge. Die Breite Ries ist ein Klassiker unter den Abfahrten vom Schneeberg, der Aufstieg kann u.a. über den Fadensteig oder den Hoyosgraben erfolgen. Alle Abfahrten vom Schneeberg haben einen gewissen Anspruch.
S
Diff
03:30
1250Hm
7.2km

 

Literatur

SCHITOUREN-ATLAS ÖSTERREICH OST

Beschreibung

Ausgangspunkt für die Tour ist Losenheim am Ende der Fahrmöglichkeiten in der Nähe der Talstation des Sesselliftes.

Aufstieg

Vom Parkplatz startet man entlang der Skipiste zur Bergstation des Sesselliftes und weiter zur Edelweißhütte, im Frühjahr ist der Beginn oft aper. Unmittelbar nach der Edelweißhütte teilt sich der Aufstiegsweg, entweder nimmt man den kürzeren aber anspruchsvolleren Fadensteig oder man geht weiter entlang der Forststraße bis der Hoyosgraben beginnt. Die weiterste Variante über den Fadenweg führt noch weiter entlang der Straße bis zum Almgatterl.

Über den Hoyosgraben

Man folgt der Forststraße ab der Edelweißhütte, die Straße führt im weiteren Verlauf leicht bergab, nach einigen Felsriegeln und noch bevor sich der Weg in eine Rechtskurve wendet, zweigt man links in lichtem Wald ab. Man steigt nun im Wald teilweise in Kehren zum Hoyosgraben hoch, dem man bis zur Baumgrenze folgt.

Über die nun flacher werdenden breiten Hänge geht man in Richtung Fischerhütte und weiter zum Klosterwappen, welches man am Kamm entlang in ca. 10 Minuten ab der Fischerhütte erreicht. Das Klosterwappen kann auch ausgelassen werden und man geht direkt zum Kaiserstein.

Abfahrt

Vom Schneeberg gibt es unzählige Abfahrtsmöglichkeiten, allerdings alle mit einem gewissen Anspruch. Die wohl beliebteste und bekannteste ist die Breite Ries.

Breite Ries

Vom Kaiserstein in nördlicher Richtung an der Geländekante entlang bergab zu einer ebenen Stelle von dort zur Einfahrt in die Breite Ries. Der Einfahrtsbereich ist zugleich die steilste Stelle (ca. 40°), in diesem Abschnitt noch relativ schmal und links und rechts durch Felskämme begrenzt. Nach der Ausfahrt aus dem ersten Bereich geht das Gelände in das breite Kar über. Das bei entsprechenden Verhältnissen schön zu fahrende Kar verlässt man vor der Waldzone links auf den querenden Grafensteig. Nun dem markierten Weg bergab folgen bis dieser links in eine Forststraße mündet, der Straße folgt man bis zur Skipiste (Aufstieg), im Frühjahr meist Tragepassage.

Tipps

  • Der Schneeberg sollte keinesfalls unterschätzt werden, auf der Hochfläche ist die Orientierung bei schlechter Sicht schwierig, man ist dem Wind ausgesetzt und zudem ist auf Dolinen zu achten.
  • Die Breite Ries ist, auch wenn sehr oft befahren, eine Steilrinne für die die Bedingungen entsprechend passen müssen.

Informationsstand

01. Dezember 2018

Tourdaten

Schwierigkeit, Orientierung, Klettertechnik

Schwierigkeit
SAC S: ab 40°, lange Rutschwege, teilweise in Steilstufen abbrechend (Lebensgefahr),Steilhänge ohne Ausweichmöglichkeiten, viele Hindernisse erfordern eine ausgereifte und sichere Fahrtechnik, Engässe lang und steil, Kurzschwingen für Könner noch möglich

Tourdaten

KarmaHöhe EinstiegHöhendifferenz Aufstieg
906m1.250Hm

Wegpunkte

WegpunktLatLonHöhe
Start/EinstiegN 47° 47.56278'E 15° 49.76100'906m
Einfahrt Breite RiesN 47° 46.52736'E 15° 48.59184'2.000m
KlosterwappenN 47° 46.02666'E 15° 48.27372'2.076m
KaisersteinN 47° 46.40250'E 15° 48.59352'2.061m
GPX Download

GPS-Tracks

NameDistanzHöchster PunktStart/Ende 
Schneeberg Breite Ries13km 77m2.074mMittwoch, 4. April, 2018 09:06
Mittwoch, 4. April, 2018 14:37
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen